• Zielgruppen
  • Suche
 

Studienteilnehmer gesucht für Ernährungsstudie "Mikronährstoffe gegen Stress"

Leibniz Universität Hannover sucht Teilnehmerinnen und Teilnehmer für Ernährungsstudie

Arbeits-, Familien-, Freizeit-, oder Prüfungsstress: Es gibt kaum einen Lebensbereich, der nicht mit dem Begriff „Stress“ in Verbindung gebracht wird. Häufig leiden die betroffenen Personen an Konzentrationsstörungen, Müdigkeit und Erschöpfung, aber auch an Magen-Darmbeschwerden. Stresszustände gehen nicht nur mit unmittelbaren gesundheitlichen Beeinträchtigungen einher, sondern fördern auch die Entstehung eines Nährstoffmangels. Dieser kann wiederum die Stress-Symptomatik verstärken.

Das Institut für Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung der Leibniz Universität Hannover untersucht daher in einer Ernährungsstudie unter der Leitung von Prof. Dr. Andreas Hahn, inwieweit die Einnahme eines Nährstoffpräparats mit einem Pflanzenextrakt und Vitaminen zur Stress-Reduktion beiträgt.  

Für die Studie sucht das Institut insgesamt 60 gesunde Studienteilnehmer (Männer und Frauen) aus dem Großraum Hannover, die zwischen 25 und 60 Jahren alt sowie Nichtraucher sind.

Während der 6 Wochen erhalten die Studienteilnehmer täglich eine Nährstofftablette. Außerdem werden die Teilnehmer zu 2 Untersuchungsterminen in das Institut für Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung eingeladen.
Neben der Ermittlung der Stresstoleranz durch Lösen einfacher Aufgaben am Computer wird an den Untersuchungstagen der Gesundheitsstatus routinemäßig durch eine Blutentnahme überprüft. Außerdem erfolgt die Messung der Stress-Toleranz durch Bestimmung eines Stresshormons im Speichel.

Die Studienteilnahme ist selbstverständlich kostenlos.Die Teilnehmer erhalten eine pauschale Aufwandsentschädigung.

Interessenten werden gebeten, sich bitte bis Ende April unter folgenden Kontaktdaten zu melden:

Dr. Isabel Behrendt
Institut für Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung
Telefon: +49 511 762-5931 (Mo-Fr: 9-16 Uhr)
Fax: +49 511 762-5729
Oder per E-Mail: behrendtnutrition.uni-hannover.de